Worum geht’s

Weil sie mit ihrem Geländewagen ein Schul-Denkmal zerstört haben, werden Menschenhasser Danny (Paul Rudd) und Aufreißer Wheeler (Seann William Scott) zu 150 Stunden Sozialdienst verurteilt. Hierzu nehmen sie am Kinderbetreuungsprogramm der Organisation Sturdy Wings teil, wo Danny dem schüchternen Live-Rollenspieler Augie (Christopher Mintz-Plasse) und Wheeler dem vorlauten Ronnie (Bobb’e J. Thompson) zugeteilt wird …

Meine Meinung

Was hätte aus “Vorbilder?!” doch für ein herrlich chaotisch-böser Spaß werden können. Doch statt den teils absurd-skurrilen Haupt- und Nebencharakteren (herrlich: die Sturdy-Wings-Gründerin oder die zahlreichen Live-Rollenspieler) freien Lauf zu lassen, lässt Regisseur David Wain den Film überraschungsarm mit angezogener Handbremse vor sich hin dümpeln. Sicherlich, ein paar nette Schmunzler sind dabei, aber für richtige Lacher fehlt einfach das gewisse Etwas und vor allem der Mut, von den inzwischen mehr als ausgetretenen Komödienpfaden abzuweichen …

Mein Fazit

Unter ihren Möglichkeiten bleibende und viel zu harmlose Komödie, die zwar für den Moment durchaus unterhält, nach dem Abspann jedoch auch schon wieder vergessen ist.

Meine Wertung: 6/10

%d Bloggern gefällt das: