„Twilight – Biss zum Morgengrauen“ ist dumm, nervig und vor allem langweilig. „New Moon – Biss zur Mittagsstunde“ ist dumm, nervig und vor allem unfreiwillig komisch. Dementsprechend würde ich von „Eclipse – Biss zum Abendrot“ nicht viel bis gar nichts erwarten. Wenn nicht … ja wenn nicht David Slade („Hard Candy“, „30 Days of Night“) Regie führen würde. Also werde ich all meinen Mut zusammennehmen und mir auch den dritten Teil dieser Backfisch-Vampir-Schmonzette im Kino anschauen. Gott bewahre mich vor dem Schlimmsten …

%d Bloggern gefällt das: