media-monday-50Ja, ich weiß. Heute ist Mittwoch. Nicht Montag. Nicht mal Dienstag. Mittwoch. Was soll ich sagen. Ich habe es vorher einfach nicht geschafft. Es tut mir leid. Ehrlich leid. Ich … ach, was soll’s: Hier meine Antworten zum Media Monday #50!

1. Der Schauspieler Bruce Campbell gefiel mir am besten in ”Armee der Finsternis”.

2. Regisseur Richard Kelly hat mit “Donnie Darko – Fürchte die Dunkelheit” seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich den Film inzwischen unzählige Male gesehen habe, ihn jedes Mal wieder faszinierend finde – und gleichzeitig noch immer nicht verstanden habe, worum’s eigentlich genau geht.

3. Die Schauspielerin Salma Hayek gefiel mir am besten in “From Dusk Till Dawn”. Zwinkerndes Smiley

4. Auf meiner ewigen Bestenliste in punkto Film stehen auf jeden Fall “Die 12 Geschworenen”, “Eine Leiche zum Dessert”, “Scream”,  “Der weiße Hai”, “Jurassic Park”, “True Lies” und noch viele viele andere Filme, für die mir hier schlicht der Platz fehlt.

5. Wohingegen ich mir “New Kids Turbo” und “Die Superbullen” allerhöchstens unter Gewaltanwendung noch einmal ansehen würde.

6. Oder braucht noch jemand eine Buch-Empfehlung? Da fiele mir spontan F. Paul Wilsons “Die Prüfung” ein, weil dies der erste Roman ist, den ich so spannend fand, dass ich ihn über Nacht in einem Rutsch durchgelesen habe. Obwohl ich am nächsten Morgen arbeiten musste!

7. Mein zuletzt gesehener Film ist Wes Cravens “Das Ding aus dem Sumpf” und der war eine herrliche Zeitreise zurück in meine eigene Jugend, weil ich den Film das letzte Mal als Kind gesehen hatte und mich kaum noch an die herrlich künstlichen Masken der Mutanten erinnern konnte. Trotz (oder vielleicht auch gerade wegen) dieser albernen Latexmonster finde ich den Film aufgrund seiner kindlichen Naivität nach wie vor extrem liebenswert.

%d Bloggern gefällt das: