Man nehme ein kleines Mädchen, eine mysteriöse Holzbox und einen darin gefangenen Dämon, der von dem kleinen Mädchen Besitz ergreift – fertig ist das Grundgerüst für einen soliden Gruselfilm. Prinzipiell reicht mir das bereits für einen Kinobesuch. Dennoch habe ich die begründete Hoffnung, dass es sich bei dem am 8. November startenden “Possession – Das Dunkle in Dir” um mehr als nur solide Kost handelt. Zum einen, weil der Film mit Jeffrey Dean Morgan einen äußerst sympathischen Hauptdarsteller und mit Regisseur Ole Bornedal (“Nachtwache”) und Produzent Sam Raimi (“Tanz der Teufel”) zwei in dem Genre nicht gerade unbekannte Namen zu bieten hat. Und zum anderen, weil der Trailer einfach verdammt atmosphärisch rüberkommt und mich so richtig fuchsig auf den Film gemacht hat:

Hoffentlich hält der Film, was Beteiligte und Trailer versprechen …

%d Bloggern gefällt das: