In „Shaun Of The Dead“ nahmen es Simon Pegg und Nick Frost mit Zombies auf, in „Hot Fuzz“ stellten sie sich psychopathischen Kleinstädtern entgegen. In „The World’s End“, der abermals von Regisseur Edgar Wright inszeniert wird, stellen sie sich gemeinsam mit drei Freunden ihrer eigenen Vergangenheit und beschließen, eine niemals beendete Sauftour in ihrem Heimatort abzuschließen. Dort angekommen, müssen sie jedoch erkennen, dass alle Bewohner durch Roboter ersetzt wurden – „Die Frauen von Stepford“ lässt grüßen!

Für mich schon jetzt DER Pflichtfilm des Jahres!

%d Bloggern gefällt das: