Seit Donnerstag läuft der Thriller „The Purge – Die Säuberung“ in unseren Kinos. In diesem hat die Menschheit es geschafft, die ausufernde Kriminalität in den Griff zu bekommen – indem sie den Purge-Day eingeführt hat. An diesem Tag sind alle Verbrechen erlaubt, niemand muss sich für seine Taten verantworten. Außer vor sich selbst. Das Ehepaar James (Ethan Hawke) und Mary (Lena Headey) und dessen zwei Kinder verbringen diesen Tag stets verbarrikadiert in den eigenen vier Wänden. Doch dieses Jahr hat das Schicksal andere Pläne mit der prinzipiell friedlichen Familie …

Pünktlich zum Kinostart wurden ich und zwei weitere Blogger gefragt, wie wir uns als Täter zum Purge-Day verkleiden und wo wir uns verstecken würden. Nun, nichts lässt sich einfacher beantworten als diese Frage: Wenn ich mich wie ein Raubtier verhalten dürfte, würde ich mich auch als solches verkleiden – und welches Raubtier ist furchteinflößender als der große weiße Hai!?! Wer da keine Angst verspürt, muss schon ein verdammt harter Hund sein!

Verstecken würde ich mich selbstverständlich dort, wo die Menschen nach einem harten Tag Ruhe und Frieden suchen – als harmlos scheinender Bettvorleger im Schlafzimmer!

Ziemlich raffiniert und bedrohlich, oder? Aber schaut erst mal, wie Kinofilmer.de und Wewantmedia.de den Purge-Day angehen würden …

Das „The Purge“-Gewinnspiel

Sobald ihr euch von eurem Schock erholt und eurer Angst befreit habt, seid ihr herzlich eingeladen, an meinem kleinen Gewinnspiel teilzunehmen. In Kooperation mit Universal Pictures verlose ich drei „The Purge“-Fanpakete bestehend aus jeweils einem „The Purge“-Filmposter und dem spannenden Roman THE HOOD von Gavin Knight.

Was ihr dafür tun müsst? Verratet mir einfach, als was und wo ihr euren Opfern in der Purge-Nacht auflauern würdet!

Die drei Gewinner werde ich am Montag, den 24. Juni per random.org ermitteln – viel Glück!

%d Bloggern gefällt das: