Die Teenagerin Casey (Abigail Breslin) wird von einem Unbekannten betäubt und erwacht in dem Kofferraum eines fahrenden Autos. Mit dem Handy ihrer Freundin, welches der Entführer übersehen hat, kann sie die Notrufzentrale erreichen. Verzweifelt sucht die Telefonistin Jordan (Halle Berry) nach einer Möglichkeit, das Fahrzeug des Entführers zu identifizieren und das Leben der jungen Frau zu retten …

„The Call – Leg nicht auf!“ beginnt erfreulich düster mit einem gescheiterten Notruf und legt damit den Grundstein für die spätere Geschichte. Diese entwickelt sich im Laufe des Films leider stark zu dessen Ungunsten. Was als spannender und ungemein packend gespielter Entführungsthriller beginnt, mutiert im letzten Drittel zum unglaubwürdigen Folter-Schocker, dessen Finale so strunzdumm ist, dass ich den Kinosaal nicht nur enttäuscht, sondern tatsächlich mit Wut im Bauch verlassen habe. Wirklich schade um die interessante Grundidee und die gelungene erste Stunde …

Meine Wertung: 5/10

%d Bloggern gefällt das: