Meine Fresse, bin ich sauer. Um ehrlich zu sein, kann ich mich nicht daran erinnern, jemals mit einem solch dicken Hals aus dem Kino gekommen zu sein …

Erinnert ihr euch noch an meinen kurzen Beitrag, in dem ich schrieb, wieso ich „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ noch nicht im Kino gesehen hatte? Heute war er nun da, jener Tag, an dem der Film in der von mir gewünschten Fassung laufen sollte. In 3D. Als HFR-Version. Und ohne Pause.

Um ganz sicher zu gehen, dass der Film auch wirklich gemäß Programm ohne Pause laufen würde, fragte ich beim Ticketkauf noch mal nach. Und bekam die Bestätigung: Ja, der Film würde ohne Unterbrechung gezeigt werden!

Und so saß ich dann im Kino. Schaute den Film. Und dann, mitten, und ich meine wirklich mitten in einem Dialog …

Da warte ich wochenlang mit dem Kinobesuch, um den Film ohne Pause sehen zu können. Frage vorher zur Sicherheit noch mal beim Personal nach. Und werde dann doch mit diesem schon beinahe zynischen Text (Spaß? Wobei? Beim Warten darauf, dass der Film endlich weitergeht?) aus dem Film gerissen?

Auch wenn ich mich wiederhole: Meine Fresse, bin ich sauer!

Wenn ich mich offensichtlich weder auf das veröffentlichte Programm, noch auf die Aussagen des Personals vor Ort verlassen darf, kann die Konsequenz für mich nur lauten, Filme mit Überlänge künftig nicht mehr im CinemaxX zu schauen.

Wirklich schade. So vergrault das CinemaxX selbst ansonsten treue Gäste wie mich…

Update

Ich habe heute eine Mail vom CinemaxX Kiel erhalten, in der sich die Theaterleitung für die Pause entschuldigt hat. Die von mir besuchte Vorstellung sollte in der Tat ohne Unterbrechung laufen, war aber leider fehlerhaft programmiert. Eine böse Absicht stand also nicht dahinter, sondern lediglich ein menschlicher Fehler.

Mir wurde versprochen, verstärkt auf die Programmierung zu achten, um solche Fehler künftig zu vermeiden. Und da ich den Film noch ein zweites Mal sehen möchte, dieses Mal mit meiner Freundin, darf sie sich als Wiedergutmachung über eine Freikarte für „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ freuen.

Ich bin vorerst wieder versöhnlich gestimmt und zuversichtlich, dass mein nächster Versuch, den Film ohne Pause zu sehen, nicht im Frust endet … 😉

%d Bloggern gefällt das: