Gestern habe ich mir einen entspannenden Nachmittag gegönnt, mal wieder James Camerons Terminator-Filme geschaut und dabei einmal mehr festgestellt, dass ich nicht nachvollziehen kann, wieso es Menschen gibt, denen die Fortsetzung besser gefällt als der erste Teil. Ja, die Tricktechnik in „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ ist (auch heute noch) beeindruckend, doch Atmosphäre, Spannung und Härte sprechen eindeutig für den grandiosen Vorgänger. Noch dazu strotzt die Fortsetzung nur so vor, bezogen auf die Filmhandlung, unlogischen Momenten, die ich mir einfach nicht schönreden kann. Versteht mich bitte nicht falsch, „Terminator 2“ ist zweifellos unterhaltsam. Doch das wahre Meisterwerk ist der Vorgänger. Auch wenn ich mit dieser Meinung ziemlich alleine dastehe.

Sei’s drum, heute wurde der zweite Trailer zur inzwischen vierten Fortsetzung „Terminator: Genisys“ veröffentlicht, in der einmal mehr Arnold Schwarzenegger den Terminator verkörpert und deren Geschichte auf den ersten Blick mal so gar keinen Sinn zu ergeben scheint. Ich bin aber recht optimistisch, dass die Macher sich dabei etwas gedacht haben. Ab dem 09. Juli wissen wir mehr …

%d Bloggern gefällt das: