Verdammt, sieht das gut aus! Guillermo del Toros („Pans Labyrinth“, „Hellboy“, „Pacific Rim“) Handschrift ist definitiv unverkennbar. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass der im England des 19. Jahrhunderts spielende Gruselfilm inhaltlich mit der atmosphärischen Optik mithalten kann. Aber da Guillermo del Toro nicht nur Regie geführt, sondern auch das Drehbuch geschrieben hat, bin ich da recht zuversichtlich.

Ob meine Hoffnung berechtigt, Tom Hiddleston mehr als der offensichtliche Bösewicht und Mia Wasikowska eine würdige Gegenspielerin ist, erfahren wir leider erst im Oktober.

%d Bloggern gefällt das: