Wenn in einem Horrorfilm aus atomar verseuchten Mutanten kurzerhand Außerirdische gemacht werden, kann man der für die Synchronisation zuständigen Firma nur eines bescheinigen: Absolute Unfähigkeit! Oder absolute Boshaftigkeit! Oder absolut boshafte Unfähigkeit!

Doch es gibt einen Gott – und der mag Horrorklassiker: Wie das Label Sunfilm laut Schnittberichte.com bekannt gegeben hat, wird der Neuauflage des Wes-Craven-Klassikers „Hügel der blutigen Augen“ neben der ungeschnittenen Fassung nicht nur ein schickes Steelbook, sondern auch eine neue Synchronisation spendiert. Diese wird dem Film dann hoffentlich seine Würde zurückgeben. Am 09. November 2007 ist es soweit. Yipeah!

%d Bloggern gefällt das: