Wie ich eben im Cinefacts-Forum lesen durfte musste, wurde die von mir seit dem ersten Trailer und dank Robert Downey Jr. sehnsüchtig erwartete Comicverfilmung “Iron Man” für die Kinoauswertung anscheinend geschnitten. Und jetzt frage ich mich natürlich: Was soll denn bitte dieser Unsinn?

Bei “John Rambo” oder “Hostel: Teil 2? habe ich die Kürzungen ja noch Zähne knirschend akzeptiert. Für die unlogischen Jugendschutzgesetze können die Verleiher schließlich nichts. Aber bei einem 12er-Film? Hatte Concorde Angst, es würden sich nicht genügend Kinobesucher finden lassen, sollte der Film eine 16er-Freigabe erhalten?

Da muss ich doch glatt erstmal in mich gehen, ob ich mir den Film überhaupt noch im Kino anschauen möchte oder lieber darauf hoffe, dass der Film auf Blu-ray Disc ungekürzt erscheint …

%d Bloggern gefällt das: