5:55 Uhr am Montag. Draußen wird es in Kürze hell. Die 81. Oscar-Verleihung ist vorbei. Sympathisch war sie, doch in Erinnerung bleiben wird sie nicht. Trotz eines toll singen- und tanzenden Hugh Jackman.

Gewinner des Abends ist mit acht Oscars der Film “Slumdog Millionär” von Danny Boyle. Mit drei Oscars weit abgeschlagen dahinter: David Finchers “Der seltsame Fall des Benjamin Button”. Jeweils zwei Oscars konnten “Milk” und “The Dark Knight” ergattern.

Die einzelnen Gewinner findet ihr unten aufgelistet – ich geh jetzt erst mal schlafen. So langsam werde ich doch tatsächlich müde …

Bester Film: “Slumdog Millionär”
Beste Regie: Danny Boyle – “Slumdog Millionär”

Bester Hauptdarsteller: Sean Penn – “Milk”
Beste Hauptdarstellerin: Kate Winslet – “Der Vorleser”

Bester Nebendarsteller: Heath Ledger – “The Dark Knight”
Beste Nebendarstellerin: Penelope Cruz – “Vicky Cristina Barcelona”

Bestes Originaldrehbuch: Dustin Lance Black – “Milk”
Bestes adaptiertes Drehbuch: Simon Beaufoy – “Slumdog Millionär”

Bester Animationsfilm: “WALL-E”
Bester animierter Kurzfilm: “Tsumiki no le”

Bester Dokumentarfilm: “Man On Wire”
Bester Dokumentar-Kurzfilm: “Smile Pinki”

Bester Kurzfilm: “Spielzeugland”

Bester fremdsprachiger Film: “Okuribito”

Bestes Szenenbild: “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
Bestes Kostümdesign: “Die Herzogin”
Bestes Make-Up: “Der seltsame Fall des Benjamin Button”

Beste Kamera: “Slumdog Millionär”
Bester Schnitt: “Slumdog Millionär”
Beste visuelle Effekte: “Der seltsame Fall des Benjamin Button”

Beste Musik: “Slumdog Millionär”
Bester Song: “Slumdog Millionär”

Bester Ton: “Slumdog Millionär”
Bester Tonschnitt: “The Dark Knight”

%d Bloggern gefällt das: