Schon wieder ist ein Monat vorbei. Keine Ahnung, wo ich den Februar verbracht habe – im Kino definitiv nicht! Gerade einmal drei Filme habe ich dort im letzten Monat geschaut, was meinen persönlichen Negativrekord seit meiner pränatalen Phase darstellen dürfte.

Immerhin habe ich es geschafft, mir im Heimkino endlich Clint Eastwoods “Million Dollar Baby” anzuschauen. Und war überrascht, dass dieser Film überall so hoch gehandelt wird. Okay, schlecht ist er in der Tat nicht, aber für ein echtes Meisterwerk blieb mir dieses Boxerdrama dann doch zu oberflächlich und wirkte in der Charakterdarstellung zuweilen gar etwas überzogen.

Die größte Enttäuschung im Februar war jedoch das Slasher-Prequel “Cold Prey 3 – The Beginning”, welches den hervorragenden Vorgängern nicht mal ansatzweise das Wasser reichen kann. Schade schade.

Hier die komplette Liste inkl. Wertung meiner (Erst-)Sichtungen im Februar:

Im Kino:

Underworld Awakening (7/10)
Sex On The Beach (3/10)
Safe House (7/10)

Im Heimkino:

Cusack – Der Schweigsame (5/10)
Million Dollar Baby (7/10)
Cold Prey 3 – The Beginning (5/10)
Day Of The Dead (2008) (4/10)
John Carpenter’s The Ward (5/10)
Conan (7/10)
Priest (5/10)

Und für diejenigen unter euch, die stets über all meine geschauten Filme informiert sein möchten, hier noch zwei Links zu meinen Profilen bei Moviepilot und Letterboxd:

CineKie bei Moviepilot
CineKie bei Letterboxd

%d Bloggern gefällt das: