media-monday-49Unfassbar, aber wahr: Es ist schon wieder Montag! Und somit Zeit für den Media Monday #49

1. Der beste Film mit Clark Gable ist für mich ein großes Fragezeichen, da ich nicht einen einzigen Film mit ihm gesehen habe (Schande über mich).

2. Pedro Almodóvar hat mit irgendeinem seiner Filme bestimmt seine beste Regiearbeit abgelegt, weil irgendeine nun mal die beste seiner Regiearbeiten sein muss. Das Problem ist: Ich kenne nicht einen seiner Filme (schon wieder Schande über mich).

3. Der beste Film mit Jennifer Connelly ist für mich “Dark City”.

4. Jeder hat so seine Filme, von denen sie/er glaubt, dass sie außer einem selbst kaum jemand kennt, obwohl sie unglaublich gut, spannend, witzig oder was auch immer sind. Raus damit, was sind eure Geheimtipps?
Oha, nun muss ich aber mal gaaanz tief in mich gehen … und einen Blick in meine Filmsammlung werfen. Okay, los geht’s: “11:14 – elevenfourteen”, “Dämonisch”, “Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt”, “Ich kann’s kaum erwarten”, “Lesbian Vampire Killers”, “Lucky # Slevin”, “Malice – Eine Intrige”, “Real Love”, “Running Scared”, “Thursday – Ein mörderischer Tag”, “Titan A.E.”, “Triangle”, “Wer früher stirbt, ist länger tot” und, auch wenn relativ bekannt, “Der Sternwanderer” und “Kick-Ass”.

5. Ein neuer Film von Joss Whedon kann ja nur unglaublich unterhaltsam sein. Hoffentlich wird sein nächster Film ein weiterer Ausflug ins Firefly-Universum. Wobei mir ein Buffy-Kinofilm mit der Serienbesetzung fast noch lieber wäre. Nun, man wird ja noch träumen dürfen …

6. Einen Film zu schauen und dabei nicht von Dritten gestört zu werden, ist für mich der perfekte Filmeabend.

7. Mein zuletzt gesehener Film ist Four Lions und der war ein wenig enttäuschend, weil ich mir aufgrund der guten Kritiken mehr Biss und Humor erhofft hatte. Sehenswert ist der Film dennoch.

%d Bloggern gefällt das: