media-monday-61

Gepriesen sei der Herr, ich schaffe es endlich mal wieder, an einem Media Monday teilzunehmen! Nun aber schnell, bevor mir wieder irgendwas (oder irgendwer) dazwischen kommt …

1. Steve McQueen gefiel mir am besten in “Die glorreichen Sieben”.

2. John Carpenter hat mit “Ghosts Of Mars” kleiner Scherz … “Halloween” seine beste Regiearbeit abgelegt, weil der Film prägend für den Horrorfilm war und auch heute noch zu den spannendsten Filmen des Genres zählt!

3. Erika Eleniak gefiel mir am besten in “Alarmstufe: Rot”. Oder doch in “Der Blob”? Ich kann mich da einfach nie entscheiden.

4. Einfach um den Versuch mal zu wagen: Welches Theaterstück/Musical o. ä. habt ihr zuletzt gesehen und wie hat es euch gefallen? Mein letzter Musical-Besuch liegt schon etliche Jahre zurück. Gesehen habe ich damals “Der Glöckner von Notre Dame” – ein wirklich tolles Musical! Dass ich solche Veranstaltungen so selten besuche, liegt dann auch weniger daran, dass sie mir nicht gefallen. Um ehrlich zu sein, scheitert es daran, dass mir der Weg nach Hamburg schlicht und einfach zu weit ist. Wobei ich für “Rocky” garantiert eine Ausnahme machen werde. 

5. Das überflüssigste Klischee in TV-Serien ist der Cliffhanger am Ende einer Staffel. Mal ehrlich: Ist eine Serie interessant, packend – also schlicht gut, schaue ich selbstverständlich auch die nächste Staffel. Ist sie es nicht, gebe ich die Serie irgendwann auf. Als ob ich eine uninteressante Serie nur wegen eines Cliffhangers weiter verfolgen würde …

6. Horror-Komödien funktionieren leider viel zu selten. Viele sind schlicht zu albern, zu billig und/oder zu bemüht. An dieser Stelle eine Empfehlung, die zeigt, wie es richtig gemacht wird: “Tucker & Dale vs. Evil”.

7. Meine zuletzt gesehene Serie ist “Buffy – Im Bann der Dämonen” (Staffel 3) und die war wie immer fantastisch, weil ich mit Buffy und ihren Freunden praktisch groß geworden bin und viele schöne Erinnerungen an diese Zeit habe. Hach.

%d Bloggern gefällt das: