Und wöchentlich grüßt der Media Monday

1. Joe Pesci gefiel mir am besten in „Lethal Weapon 4 – Zwei Profis räumen auf“. Seit ich von Fröschi weiß, sehe ich Leo Getz mit anderen Augen …

2. Robert Zemeckis hat mit „Zurück in die Zukunft“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er damit schlicht und einfach den besten Zeitreisefilm aller Zeiten gedreht hat. Punkt.

3. Julia Stiles gefiel mir am besten in „10 Dinge, die ich an dir hasse“.

4. Eure Meinung zur Zensur- und Indizierungspolitik in Deutschland: Gerechtfertigt, egal oder absolute [zensiert]? Auch wenn es unhöflich ist, beantworte ich diese Frage mit einer Gegenfrage: Wieso müssen Filme, Spiele, etc., die ohnehin nur für Erwachsene freigegeben sind, aus Jugendschutzgründen zusätzlich auch noch zensiert werden? Der Promillegehalt alkoholischer Getränke wird doch auch nicht künstlich beschränkt, nur weil Kinder und Jugendliche sich an der Minibar der Eltern bedienen könnten …

5. Dass viele die Originalfassungen von Filmen und Serien bevorzugen steht außerfrage und ist insbesondere im Englischen ja durchaus gut verständlich, wie aber handhabt ihr es – sofern ihr ebenfalls dieser Gattung angehört – mit Produktionen aus Ländern, deren Sprache euch überhaupt nicht geläufig ist? Da ich so gut wie alles synchronisiert schaue, muss ich mir darüber keine Gedanken machen …

6. In letzter Zeit versuchen immer mehr Serien – wie Filme es schon länger tun – mit Sex und Gewalt, sprich Blut und Brüsten, Zuschauer anzulocken (zumindest wird ihnen das gerne unterstellt). Wie ist eure Meinung (gerne anhand eines oder mehrerer Beispiele)? Da ich Serien meist erst Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung schaue, kann ich diesen angeblichen Trend weder bestätigen noch widerlegen. Fragt mich einfach in fünf Jahren noch mal.

7. Mein zuletzt gesehener Film ist „Quarantäne 2 – Terminal“ und der war eine echte Überraschung, weil er für eine Direct-to-Video-Produktion erstaunlich hochwertig aussieht, die in „Quarantäne“ begonnene Geschichte schlüssig fortführt und zudem eine ganz andere Richtung als das Original einschlägt.

%d Bloggern gefällt das: