Und damit sind selbstverständlich keine fleischigen Körperteile, sondern „nur“ Channing Tatum, Joe Manganiello, Matt Bomer, Adam Rodriguez und Kevin Nash gemeint. Diese zeigen dafür vollen Körpereinsatz – aber etwas anderes war bei diesem Film ja auch nicht zu erwarten.

Kinostart ist der 23.07.2015. Dann hoffentlich auch mit Channing Tatums gewohnter Synchronstimme.

Ob ich es schaffe, mir bis dahin den Vorgänger anzuschauen? Noch habe ich mich da nicht rangetraut, obwohl der Film durchaus gute Kritiken eingeheimst hat und bereits seit Monaten in meinem Filmregal auf mich wartet …

%d Bloggern gefällt das: